TSV - Bühntjes

 

 

Schön, dass Sie uns auf dieser Seite besuchen ! 

Unsere Theatergruppe besteht seit dem Oktober 2000 und im Juni 2001 führten wir unser erstes Theaterstück mit "Een Mann för Quoten-Lisa", aus der Feder von Helmut Schmidt, im Festzelt des TSV Lammertsfehn auf.

Damals gaben wir zwei Vorstellungen, wobei beide sehr gut besucht waren. Alle waren gekommen, um zu sehen, was denn die neue Theatertruppe auf die Bühne brachte. Uns Spielern, Bühnenbauern und Technikern schlotterten damals ganz schön die Kniee.

Jetzt erst, nachdem wir zuvor ein halbes Jahr geprobt hatten, wurde uns klar, auf was wir uns da eingelassen hatten. Einige Mitspieler erklärten plötzlich kurz vor dem ersten Auftritt am Sonntag, dem 24. Juni 2001, dass Ihnen schlecht wäre und sie nicht spielen könnten. Andere waren unter uns, die wollten einfach nach Hause gehen, weil sie angeblich ihren Text vergessen hätten und daher nicht spielen könnten. Es war schon ein komisches Gefühl vor dem ersten Auftritt. Man fühlte sich wie in Trance, ein unbeschreibliches Gefühl.

Letztlich haben wir uns aber gemeinsam aufgerafft und haben das Stück mit voller Hingabe auf die Bühne gebracht. Die Resonanz aus dem Publikum war so überwältigend, dass wir zunächst gar nicht wussten, wie uns geschah. Die Frage nach dem Weitermachen im nächsten Jahr stellte sich gar nicht, weil das Publikum dieses als gegeben ansah. Eigentlich wollten wir ja nur einmal anlässlich des 25-jährigen Vereinsjubiläums des TSV Lammertsfehn Theater spielen.

Nun ja, das oben beschriebene Gefühl nennt man "Lampenfieber" und mittlerweile ist uns allen klar, dass das vor jedem Auftritt dazu gehört. Es lässt sich einfach nicht abschütteln, auch nach mehreren Jahren nicht.

Seit der anfangs geplanten einmaligen Vorstellung spielen wir nun schon einige Jahre Theater. In 2018 brachten wir mit "In d' Knast daar is (k)een Kamer free"  unser 17. Stück auf die Bretter.

Wir hoffen, liebe Theaterbesucher, dass Ihnen unsere Stücke auch weiterhin gefallen werden und würden uns über Ihren Besuch sehr freuen. 

 

Die Infos zu dem aktuellen Stück und die Termine finden Sie unter *VORSTELLUNGEN*.

 

 


 

                                                                                                                                                    

Die TSV-Bühntjes sind :

 

Spieler :

Hanne Schnau, Christa Hanken, Silvia Cramer, Liane Gathen, Elke Förster, Gaby Wilhelms, Ina Broers, Rikus Fecht, Wilhelm Warring, Bernhard Gathen, Ingo Janssen, Egon Störmer, Rudolf Bruns, Erich Trauernicht

 

Spöölbaas :      Rudolf Bruns

 

Stönpaal :         Marion Trauernicht

 

Maske, Kulisse, Requisite :

Johanne Bruns, Gerlinde Fecht, Marianne Störmer

 

Bühnenbau :

Johann "Jonny" Janßen, Eilert Neebuhr, Johann "Joke" Boekhoff, Gerd Mumme,

Rolf Janssen

 

Gespielte Stücke

 

Jahr

 

Titel

 

 

2001

 

Een Mann för Quoten-Lisa

 

 

 

2002

 

Wenn de Stürk dat Nüst verfehlt

 

 

 

2003

 

De geköffte Swegerdochter

 

 

 

 

2004

 

Brutus kann't nich laaten

 

Mit diesem Stück sind die TSV-Bühntjes im Jahre 2004 auch im Amt Steintanz Warnowtal in Mecklenburg-Vorpommern, der damaligen Partnergemeinde der Samtgemeinde Jümme, aufgetreten.

 

2005

 

Grön Hochtied mit düster Wulken

 

 

 

 

2006

 

Woar de Leevde hennfallt

 

 

2007

 

Wenn dat man good geiht
 

 

 

 

2008

 

Alles wegen de Frolü

 

 

 

 

2009

 

Moin Vaoder, doar bünn ick

 

 

2010

Mörgens Fango, avends Tango

 

 

2011

Huusbesöök

 

 

2012

Sigi is an allens schuld

 

 

 

2013

Leevslust un Waterschaden




2014

Dat Prämienschwien

 

 

 2015/2016

 

Klaut wi doch glieks de ganze Bank



 2017

Krüüzfohrt in Schwienestall

 

 

 2018

 In d' Knast daar is (k)een Kamer free

 

 

 

 

JSN Pixel template designed by JoomlaShine.com