Wie alles begann!!

 

 

Der TSV Lammertsfehn -  eine Erfolgsgeschiche des kleinsten Fußballvereins im Landkreis Leer.

Die Geschichte dieses kleinen Vereins ist untrennbar mit drei Buchstaben und zwei Männern verbunden. Wenn der Leser sich an dieser Stelle fragt, welche Männer dieses denn wohl sein könnten, wird er schnell als Lammertsfehntjer auf Jürren Fokken und Albert Focken kommen. Sie waren der Kopf und das Herz des TSV. Bei den drei Buchstaben werden dem interessierten Leser sicherlich das Erkennungszeichen unseres Sportvereins einfallen T S V. Diese Buchstaben sind an dieser Stelle allerdings nicht gemeint.  Es begann alles mit drei anderen Buchstaben L V M.  Wer an dieser Stelle an eine Versicherung denkt, die vielleicht in den ersten Stunden als Sponsor aufgetreten ist, oder - wie heute in der Bundesliga ja gang und gebe - für die Namensrechte eine Menge Geld hingelegt hat, liegt auch falsch. Die Buchstaben LVM stehen für die Straßen, die die erste Mannschaft des TSV stellten. (L) Lindenweg, (V) Verbindungsweg, (M) Mittelweg.

Wer waren nun diese Männer, die Pioniere und Begründer der ersten Fußballmannschaft des TSV. Es waren Jürren Fokken, Dirk Fecht, Menno Schmidt, Albert Focken, Christian Lengner, Hermann Feldhoff (Lindenweg), Eilert Neebuhr, Bernhard Nannen, Horst Boekhoff, Gerold Boekhoff, Wilhelm Boekhoff (Verbindungsweg) und Öje Peters, Reinhold Koch, Hermann Roos, Georg Koch (Mittelweg).

Der Sommer 1976 war ein ganz besonderer Sommer. Bei einem Grillfest im Garten von Albert Focken hatten diese Leute in einer Bierlaune die Idee, eine Fußballmannschaft zu gründen. Aus Spass wurde Ernst.

Damals ahnte noch keiner, dass damit der Grundstein für die spätere Gründung eines eigenen Sportvereins in Lammertsfehn gelegt worden war.

Am 30.07.1976 kam es zur ersten Begegnung dieser LVM-Mannschaft gegen eine Auswahl der Fa. Hinrich Wilhelms. Das Spiel wurde auf dem Sportplatz in Filsum ausgetragen und endete mir einer 3-0 Niederlage für "LVM".

Diese Niederlage hinderte die Truppe aber nicht daran, nach vorne zu blicken und weiter zu machen. Am 13.08.1976 kam es bereits zu einem zweiten Spiel. Diesmal hieß der Gegner Raiffeisen-Zentrallager Stickhausen-Detern. Auch dieses Spiel fand in Filsum statt und wurde ebenfalls verloren. Allerdings nicht so hoch - 2:4.

Zwischenzeitlich war auch eine Trimm-Dich-Gruppe gegründet worden, welche eng mit der Fußballmannschaft zusammenarbeitete. Diese sollte sich später auch im Namen des Sportvereins "TSV" wiederfinden. Was nun aber eine richtige Fußballmannschaft werden will, muß auch mal unter Flutlicht gespielt haben. Am 24.09.1976 war es soweit, zum ersten Mal spielte eine Lammertsfehner Fußballmannschaft unter Flutlicht. Ausgetragen wurde das Spiel auf dem Sportplatz in Veenhusen gegen die Fa. H. Baumann aus Veenhusen. Das Spiel endete 3:3.

Nachdem man nun auch ein Spiel unter Flutlicht ausgetragen hatte, war man eine richtige Fußballmannschaft und bereit für höhere Ziele. Danach folgten noch zwei Spiele. Den ersten Sieg mit 1:0 verzeichnete man in einem Match gegen den Boßelverein Deternerlehe. Ein weiteres Unentschieden erreichte "LVM" gegen eine Mannschaft des VFL Jheringsfehn am 10.10.1976, das Spiel endete 3:3.

Zwischenzeitlich hatte man schon einen Antrag auf Genehmigung zur Errichtung eines Sportplatzes an die Gemeinde gerichtet. Die Trimm-Dich-Gruppe verzeichnete mittlerweile schon an die 100 Mitglieder.

Die bevorstehende Gründung eines Sportvereins nahm immer deutlicher Formen an, bis es am 20.Oktober 1976 soweit war - der

TSV Lammertsfehn wurde gegründet!!

 

Die LVM-Mannschaft von 1976 - Die Pioniere


oben v. links : Jürren Fokken, Öje Peters, Eilert Neebuhr, Bernhard Nannen,
Reinhold Koch, Horst Boekhoff
unten v. links : Dirk Fecht, Menno Schmidt, Albert Focken, Hermann Roos
Gerold Boekhoff
Nicht auf dem Bild : Christian Lengner, Wilhelm Boekhoff, Hermann Feldhoff, Georg Koch

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 


Weiterer Verlauf der Vereinschronik in Stichpunkten :

 

 

 

1977 -  Errichtung des Sportplatzes am Kielweg, Fertigstellung in 1978

-  I. Herren in der 3. Kreisklasse

-  Jugendfussball : F-, D- und B-Jugend

     
 

  F.- Jugendmannschaft des TSV 1977
  oben v. links: Gerald Aggen, Olaf Wilhelms, Thomas Fokken, Dieter Boekhoff, Manfred Trauernicht, Betreuer Albert Focken
  unten v. links: Silvia Weyrauch, Hans-Jürgen Wolzen, Thorsten Weelborg,
Jürgen Focken
     
1978 -  keine F- Jugend mehr, dafür C- und A- Jugend

-  Gründung der Damenmannschaft

     
 

  1. Damen-Mannschaft des TSV Lammertsfehn 1978
  oben v. links: Resi Janssen, Elfriede Focken, Helga Harms, Hannelore Frey,
Angela Neebuhr, Hilde Kleen
  unten v. links: Marion Bollier, Theda Fokken, Anja Wilken, Waltraud Bollier,
Adele Meise, Petra Riemann
  Es fehlen: Alice Weelborg, Traute Boekhoff, Angelika Harms, Angelika Koch, Gertrud Martens und Trainer Lothar Müller
     

 

Mit der Gründung einer Damen-Fussballmannschaft übernahm der TSV schon damals als junger Verein eine Vorreiterfunktion  im Fussballsport in Ostfriesland und leistete auf diesem Gebiet Pionierarbeit. Damenmannschaften waren damals noch nicht viele vorhanden. Durch kontinuierliche Jugendarbeit im Mädchenfussball konnte die Damen-Fussballabteilung des TSV über Jahre eine erfolgreiche Rolle spielen. Mit dem Aufstieg in die Bezirksliga avancierte man im Jahre 2001  zum klassenhöchsten Damen-Team im Landkreis Leer. Die Damen-Fussballabteilung wurde so über Jahre ein Aushängeschild für den TSV Lammertsfehn.

Eine unermüdliche Förderin des Damenfussballs beim TSV war über all die Jahre Gerda Bollier. Ihr gebührt in besonderer Weise Dank und Anerkennung für die erbrachte Leistung.

 

1979

-  erstmalige Teilnahme der Damenmannschaft am Punktspielbetrieb

 

1981

-  Aufstieg der A.-Jgd. von der 2. in die 1. A.-Jgd.- Kreisklasse

-  Gründung einer II. Herrenmannschaft

 

2. Herren 1981

  oben v. links: Jürgen Koenen, Horst Boekhoff, Eilert Rosendahl, Achim Loetz, Uwe Koenen,
Trainer/Betreuer Albert Focken, Enno Harms
  unten v. links: Hermann Focken, Hermann Roos, Piko Pistoor, Wilhelm Böden, Peter Meyer,
Albert Nannen
 

 

-  Aufstieg der I. Herren in die 2. Kreisklasse

     
 
  1. Herren 1981 / Meistermannschaft
  oben v. links : Trainer u. Betreuer Albert Focken, Manfred Harders, Gerold Seyer,
Öje Peters, Jürren Fokken, Ewald Kleen
  unten v. links : Ewald Kramer, Bernhard Gathen, Georg Bohlsen, Hartmut Penning,
Johann-Georg Martens
  Es fehlen : Uwe Koenen, Lothar Müller, Horst Boekhoff, Rolf Janssen
     

 


 

 

 

 

1983

-  Saison 83/84 : Aufbau einer Mädchenmannschaft

-   Abstieg der A-Jugend aus der 1. Kreisklasse

-   Bau einer Umkleidekabine und Duschen

1985 -   Jugendmannschaften schließen sich SG Jümme an
 

 

1986

-   Aufstieg der Damenmannschaft in die Bezirksklasse

Damen 1986 - Meister / Aufstieg in die Bezirksklasse -

  oben v. links: Trainer Rolf Janssen, Gunda Gerdes, Silvia Bollier, Anja Wilken, Marion Bollier,Sabine Wilhelms, Resi Janssen, Brigitte Bünting,
Betreuerin Gerda Bollier
  unten v. links: Daniela Schönherr, Rita Albrecht, Martina Weidner, Wilma Boekhoff,
Rita Becker,  Theda Fokken, Bettina Bruns
 


-   Aufstieg der I. Herren in die 1. Kreisklasse

-   Kreismeisterschaft der B-Mädchen

-   10 Jahre TSV (Jubiläumsfeier)

 

 

B-Mädchen 1986 -Kreismeister-

  oben v. links : Trainer Rolf Janssen, Manuela Meyer, Silvia Bollier, Sabine Wilhelms, Rita Albrecht, Gunda Gerdes,
Betreuerin Gerda Bollier
  unten v. links : Silvia Weyrauch, Bianca Fokken, Bettina Bruns, Anita Albrecht, Bianca Weyrauch

 

1990

-   Bau einer Flutlichtanlage

-   Gründung einer Völkerballmannschaft

1991

-   Völkerballerinnen nehmen am Punktspielbetrieb teil

 

E-Jugendmannschaft des TSV 1991

 

1992 -   Bau des Clubheimes

-   Abstieg der I. Herren in die 2. Kreisklasse

-   Damen steigen wegen Neuordnung auf Bezirksebene in Kreisliga ab

 

Bau des Clubheims 1992

 

1993 -   zweite Mädchenmannschaft
 
1995 -   B-Mädchen : Hallenkreismeister, Meister, Kreispokalsieger

-   D-Mädchen : Hallenkreismeister auch 1996

1996

-   zwei Herrenmannschaften, eine Damenmannschaft, zwei Mädchenmannschaften,
eine F-, E-, und eine D-Jugend, sowie eine Völkerballmannschaft

-   Jubiläumsfeier 20 Jahre TSV (Zeltfest)

1997 -   Neuerrichtung des Anbaus mit Küche, Kiosk und sanitären Räumen

-   erneuter Aufstieg der Damen in die Bezirksklasse nach Aufstiegsrunde

1998 -   Errichtung einer neuen Flutlichtanlage, Installation einer Gasheizung in den
Vereinsräumen

-   Juni : Gründung des Lauftreffs

TSV-Lauftreff 1998 mit dem damaligen Leiter Erwin Kleen

 

-   Die Hobbyfußballgruppe wurde ins Leben gerufen

-   Meisterschaft der 1. Herren, Aufstieg in die 1. Kreisklasse

1. Herren Saison 1997/98 -Meistermannschaft-

  oben v. links: Egon Störmer, Wilhelm Warring, Gerhard Börgmann, Thomas Fokken,
Jürgen Focken, Heino Börgmann, Trainer Holger Schröder
  unten v. links: Horst Janssen, Hans-Jürgen Wolzen, Christian Kuch, Hans-Hermann Specht,
Zen Saleh, Harald Folkerts, Mario de Buhr
  Es fehlen: Frank Renken, Gerold Wilhelms
     
2000 -   Anpachtung und Inbetriebnahme des Nebenplatzes als Trainings.- und
Jugendplatz

-   Dezember : Der Spielplatz wurde fertiggestellt und seiner Bestimmung
übergeben.

-   Anläßlich des bevorstehenden 25 jährigen Vereinsjubiläums wurde die
Theatergruppe „TSV – Bühntjes“ gegründet
     

2001

-   März : Gründung der Gymnastikgruppe

Gymnastikgruppe im Gründungsjahr 2001

 

-   Damen: Meister der Bezirksklasse, Aufstieg in die Bez.-Liga, Hallenkreismeister

TSV-Damen im Erfolgsjahr 2001

 

-   5er E.-Jgd. : Meister der Kreisliga

-   Gründung der TSV - Minidancer

-   22. – 25. Juni : Zeltfest/Festwochenende anläßlich des 25 jähr. Bestehens

-   Vereinschronik anlässlich des Festes erstellt

 

Samstag 23. Juni 2001 -Sportlerball im Festzelt- :

Anlässlich des Sportlerballs werden im Rahmen des Festwochenendes zum 25-jährigen Vereinsjubiläum des TSV 37 Mitglieder für 25-jährige Vereinszugehörigkeit geehrt.

 

Sportlerball 23. Juni 2001 : Auftritt der Minidancer im Festzelt

 

     

 

 

 

2002

-   Damenmannschaft Hallenkreismeister

-   2. Damenmannschaft gegründet in Spielgemeinschaft mit SV Stern Schwerinsdorf

-   1. Herren in der 1. Kreisklasse

2003

-    1. Herren in der 2. Kreisklasse / Neuordnung der Spielklassen

2004

-    C-Mädchen Kreismeister

-    E.-Jugend Meister

-    keine 2. Herren mehr

2005

- B-Mädchen Vizemeister und Kreispokalsieger

 

B-Mädchen 2005

 

 

F-Jugend 2005

 

 

2006

 

-    1. Herren Meister der 2. Kreisklasse / Aufstieg

Staffelleiter Smeints überreicht Kapitän Ralf Roos die Meisterurkunde

 

-    Damen steigen ab in die Bezirksklasse

-    Flutlichtanlage auf dem Nebenplatz

-    30-jähriges Vereinsjubiläum / Festwochenende im Zelt auf der Sportanlage

-    Neuaufbau der 2. Herren

 

2007

- Abstieg der 1. Herren in die 2. Kreisklasse

- Gründung der TSV-Minikicker -G-Jugend

G-Jugend -Minikicker 2007

Mannschaftsbesprechung mit Trainerin Silke Börgmann

 

 

2008

-    30 Jahre Frauenfussball beim TSV

-    Damen spielen in der Kreisliga

-    10-jähriges Bestehen der Hobbyfussballgruppe

-    B-Mädchen Meister

B-Mädchen des TSV : Meister der Fussball-Kreisklasse Leer 2008

  oben v. links: Trainer Uwe Koenen, Jessica Peters, Sarah Lindau, Kathrin Labohm, Ella Vogel,
Mareike Schröder, Lena Zalikowski
  unten v. links: Betreuerin Gerda Bollier, Tanja de Witt, Mareike Gathen, Sandra Hanken,
Sabine Janssen, Claudia de Kinkelder
     

 


 

2011

- In der Winterpause 2011 stand unsere 2. Herren kurz vor der Auflösung.Nur eine 
  Fusion mit dem VfL Ockenhausen brachte die Rettung.
- Ab der neuen Saison 2011 ist unsere 2. Herren wieder eigenständig.
- Frauenmannschaft gewinnt den Kreispokal

 
 

 

 

 

 

 

2012

- 1. Herren steigt als Vizemeister in die 1. Kreisklasse auf

 

 

 

 

1. Herren Saison 2011/2012

 

- Frauenmannschaft verteidigt ihren Titel und wird wieder Kreispokalsieger

 

Frauenmannschaft Saison 2011/2012

 

- keine 2. Herrenmannschaft mehr
- Gründung einer "Alten Herren"

 

Gründungsfoto "Alte Herren" 2012

 

- Bau einer Mehrzweckholzhütte auf dem Sportgelände

 

Mehrzweckholzhütte 2012

 

 

 2013  Gründung einer D - Mädchenmanschaft
   
   
   
2013 F-Junioren sind Staffelsieger
   
 
   
2013 E-Junioren sind Staffelsieger
   
 
   
 2014  Gründung einer E - Mädchenmanschaft
   
   
   
2014 E Junioren sind Staffelsieger
   
 
   
 2015  Gründung einer MSG-Jümme mit BW Filsum, TuS Detern und uns
   
   
2016 Gründung einer B-Junioren Mannschaft mit dem VfB Uplengen = SG Uplengen/Lammertsfehn
 
   
2016 B Juniorinnen Mannschaft MSG Jümme (mit den Nachbarvereinen TuS Deter und BW Filsum
 
   
2017 Erich Trauernicht hat nach 20 Jahren Vorstandsarbeit sein Posten als 2 Vorsitzender an
Thomas Fokken abgeben.
   
2017 Gründung einer 2 B Junioren Mannschaft mit dem VfB Uplengen
   
2017 Gründung einer 2 B Juniorinnen Mannschaft MSG Jümme
   
   

 

 

JSN Pixel template designed by JoomlaShine.com